Wieso übernimmt Amazon den Discount für Händler?

„Amazon may fund a discount to customers beyond your item price on select products.“

Der „Discount provided by Amazon“ war eines der spannendsten Amazon-Themen der jüngeren Zeit. Viele Berichte gingen reflexartig davon aus, dass es sich dabei um Subventionierung im zunehmend härter werdenden Preiswettbewerb handelt:

Was aber, wenn es sich um eine neue Spielart des Geschäftsmodells handelt, die es Amazon erlaubt, auf dem Marktplatz Händler, Marken und Hersteller zu bevorzugen, die selber nicht mit Kampfpreisen arbeiten wollen oder können?

In der Branche herrscht immer noch weitgehendes Unverständnis darüber, wie Amazon Handel treibt und was Amazons Kundengetriebenheit von der Sortiments- und Produktorientierung des gewöhnlichen Handels unterscheidet. Oder wie es der Deutschlandchef unlängst formulierte:

„Was uns bei der Profitabilität interessiert, ist ja das Gesamtresultat unserer Beziehung zum Kunden.

Natürlich soll sich das wirtschaftlich rechnen, aber vielleicht stört uns die niedrige Marge bei Lebensmitteln gar nicht so sehr.“

Je mehr zusätzliche Erlösströme sich Amazon erschließt und diese bei seinen Partnern und Lieferanten (sprich: Marken und Herstellern) gerade durchaus aggressiv einfordert, umso mehr Möglichkeiten hat Amazon bei der Angebots- und Preisgestaltung sowie bei der Etablierung neuer Services (unabhängig von der eigentlichen Marge).

So kann es sich für Amazon durchaus lohnen, Produkte von Herstellern (oder auch Händlern), die sehr viel Geld bei Amazon lassen, zu bevorzugen bzw. denjenigen Händlern die Aufträge zu überlassen, die den Amazon-Ansprüchen an gutem Service, Kundenzufriedenheit etc. am meisten entsprechen.

Wir haben uns in den Exchanges immer wieder mit Amazons Sinn für smarte Geschäftsmodelle auseinandergesetzt und Amazon auf der jüngsten K5 bewusst von allen Seiten beleuchtet.

Auf der kommenden K5 werden wir uns intensiv damit befassen, wie das Zusammenspiel zwischen Groß und Klein in einer Plattform-Welt aussehen könnte/sollte („“David vs. Goliath” ist das Leitmotiv für die K5 Konferenz 2018“) und welche neuen Möglichkeiten so entstehen („Exchanges #185: David und Goliath im Onlinehandel“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Amazon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: