Amazon übernimmt nach Blink auch Ring für Amazon Key

Gerade erst hatten wir auf Nello hingewiesen („Nello als Plattform für den Haus- und Wohnungszugang“), da schnappt sich Amazon nach der Video-Überwachung Blink auch Ring als weiteren Türöffner für sein Amazon Key Zugangssystem („Amazon to acquire Ring video doorbell maker, cracking open the door in home security market“):

„Amazon has reached an agreement to acquire Ring, the Santa Monica, Calif.-based maker of video cameras, doorbells and other smart home technologies, GeekWire has learned. The companies are expected to announce the acquisition this afternoon.

Amazon previously invested in Ring via its Alexa Fund, which helps companies building skills and products for the tech giant’s digital brain.“

Amazon zeigt damit den Paketdiensten einmal mehr, wo es in Sachen Zustellung lang gehen könnte („Könnten DHL, Hermes & Co. mehr sein als Paketschubser?“), wenn man weniger Paketshop-fixiert wäre.

Mehr zu Amazon Key und den jüngsten Entwicklungen bei Amazon auch in den Exchanges #191 („Smart handeln wie Amazon“)

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Amazon

Schlagwörter:

1 Antwort

Trackbacks

  1. Kapazität ist Kundenerlebnis: Amazons Zustell-Logistik-Initiativen erklärt | Wolfram Latschar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: