Führungskrise: Was wird aus den Fahrrad.de Internetstores?

Seit dem plötzlichen Abgang von CEO Markus Winter („Fahrrad.de verliert dritten Geschäftsführer“) geht es rund bei den Fahrrad.de Internetstores, die unter dem Dach der Signa Sports Group auch als Börsenkandidat gehandelt wurden.

Nachdem zunächst der ehemalige Ebay-Chef Stephan Zoll als Interimschef eingesprungen war, hatte Anfang Juni der ehemalige Amazon-Manager Christian Bubenheim die Geschäftsführung übernommen, der bereits mit Scout 24 an die Börse gegangen war.

Gerade als man dachte, die Führungskrise sei damit überwunden, sorgen die Internetstores nun mit einem „neuen strategischen Berater“ für Irritationen, der „die Geschäftsführung unterstützen“ soll. So wirklich gefestigt wirkt das alles noch nicht. Und man kann gespannt sein, wie es mit Fahrrad.de & Co. weitergeht.

Immer noch nicht geklärt ist, warum Markus Winter so plötzlich gehen musste, gerade als er mit mehreren Interviews an die Öffentlichkeit getreten war.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: