Boohoo Group holt sich Primark COO als künftigen Chef

Smarter Move von Boohoo („Vergesst Amazon! Was der Handel von Boohoo lernen kann“), das sich Primark COO John Lyttle als künftigen Chef schnappen kann:

„This is a hugely exciting time for the Boohoo Group as the fast fashion market continues to shift online and more and more customers across the globe are joining as customers of our brands.

The Group has experienced exceptional growth over the past few years, with turnover increasing 24 fold from £24.5m in 2011 to £579.8m for the year ended 28 February 2018 and we believe John is ideally placed to guide the Group through the next stage of its growth.“

Er soll u.a. sicherstellen, dass Boohoo ähnlich dynamisch weiter wächst wie bisher. So hat Boohoo für 2018 Umsätze von 780 Mio. Pfund geplant und ist als Online-Preisbrecher bestens positioniert, um H&M & Co. online das Wasser abzugraben („Offiziell: H&M lässt Online-Kunden 7 bis 9 Werktage warten“).

Nach den Übernahmen von Nasty Gal und PrettyLittleThings präsentiert sich Boohoo seit dem Sommer als Boohoo Group.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: