Planet Sports rutscht letztendlich doch in die Insolvenz

Während sich SportScheck mit viel gutem Willen gerade noch so retten konnte, hat Planet Sports gestern Nachmittag Insolvenz anmelden müssen:

„Zur Sicherung des Schuldnervermögens vor nachteiligen Veränderungen wird am 20.02.2020 um 14:00 Uhr vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wird bestellt: Rechtsanwalt Axel W. Bierbach“

Planet Sports hatte sich in den letzten Jahren von einem insolventen Gesellschafter zum nächsten gehangelt: So war Planet Sports nach der Pleite von Arcandor und Primondo sowie der nachfolgenden Puccini-Group zuletzt bei der 21sportsgroup gelandet.

Der Sporthandel hat gerade besonders zu kämpfen (siehe auch Intersport mit der Insolvenz von Sport Voswinkel). Denn nicht zuletzt sind es auch die großen Sportmarken, die gerade aufräumen und mir ihrer Sortimentspolitik entscheiden, wer im Sporthandel eine Zukunft hat und wer nicht.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:

1 Antwort

  1. „Die Planet Sports GmbH erwirtschaftete zuletzt einen Jahresumsatz von rund 75 Mio. Euro.“, heißt es in der Pressemitteilung des Insolvenzverwalters.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: