Thomann: „2020 werden wir die Umsatzmilliarde knacken“

Auch das Musikhaus Thomann ist weiter auf Milliardenkurs und hat nach 846 Mio. Euro im Jahr 2018 für 2019 Umsätze von 920 Mio. Euro angepeilt. So heißt es im jüngsten Jahresabschluss:

„Im Geschäftsjahr 2019 hat sich der Umsatz weiter positiv entwickelt, was neben dem anhaltenden Konzentrationsprozess auch auf die positive Entwicklung im Online-Handel zurückzuführen ist. Die Ertragslage hat sich dabei trotz des harten Verdrängungswettbewerbs stabil entwickelt. Für das Gesamtjahr 2019 wird mit einem Umsatzwachstum auf ca. 920 Mio. Euro bei stabiler Ertragslage gerechnet.

Trotz einer unsicheren konjunkturellen Entwicklung in Europa wird für 2020 mit einem weiteren Umsatzwachstum gerechnet. Die weitere konsequente Nutzung des Vertriebsweges Internet sollte ein Wachstum ermöglichen. Durch die permanente Weiterentwicklung des Produktangebotes sowie der Kostenstruktur streben wir auch weiterhin eine stabile Ertragslage an.“

„Dieses Jahr werden wir die Milliarde knacken“, erklärt Online-Chef Sven Schoderböck im Kassenzone-Interview, das vor der Corona-Krise aufgezeichnet wurde, und gibt dabei gute Einblicke in die Strategie:

Thomann ist auch stark im Eigenmarkengeschäft und hat sich zuletzt an dem Gerätehersteller GEWA Music beteiligt und sich dabei laut Jahresabschluss 40% der Anteile für 10 Mio. Euro gesichert.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: