Zu den Börsengängen von Allegro, Poshmark und Ozon

Börsengänge sind für uns gleich doppelt spannend: In erster Linie natürlich, um Kennzahlen und bessere Einblicke in spannende neue Geschäftsmodelle zu bekommen. Dann aber auch als Kandidaten für die GLORE50.

Aktuell stehen so viele Börsengänge an wie lange nicht mehr: So hat Allegro inzwischen seinen Börsenprospekt (PDF) veröffentlicht. Operativ und strategisch macht Allegro einen guten Eindruck, ist dabei allerdings – wie in Private Equity Kreisen üblich – hochverschuldet.

Wer Marktplatz-Kennzahlen sucht und Einblicke in den polnischen Markt gewinnen will, wird hier fündig. Wie so manch andere in jüngster Zeit umwirbt auch Allegro aktiv Händler aus China. Der Börsengang ist für den 12. Oktober geplant – zu einer Mega-Bewertung von 10 Mrd. Euro.

Wie Wish hat jetzt auch Poshmark seine Börsenunterlagen eingereicht. Damit sind – nach The Hut Group – gleich zwei weitere unserer langjährigen Favoriten auf dem Weg an die Börse. Fehlen jetzt eigentlich nur noch Enjoy und Picnic.

Und zu guter letzt will auch Ozon an die Börse. Allerdings scheint in Russland mittlerweile Wildberries der spannendere Player zu sein.

Zuvor dürfte aber ohnehin erstmal Alipay und die Ant Group an der Reihe sein (siehe auch die Exchanges #262). Zudem steht in China nach Anker jetzt wohl auch Shein in den Startlöchern. Das beruht allerdings noch auf inoffiziellen Medienberichten.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: