Der erste Thomas-Lang-Preis geht an Roland Brack

In Erinnerung an Thomas Lang haben wir heute erstmals den Thomas-Lang-Preis für besondere Leistungen und Verdienste im E-Commerce vergeben. Der mit 5.000 CHF dotierte Preis soll das Vermächtnis von Thomas Lang weitertragen und positive Impulse für die Branche setzen.

Erster Preisträger ist der Schweizer E-Commerce-Pionier und Startup-Investor Roland Brack, der sich innerhalb und außerhalb der Branche engagiert und so dem E-Commerce ein Gesicht gibt:

Da ihm die Ausbildung „sehr am Herzen liegt“, will er das Preisgeld genau dafür einsetzen.

Denn in der Schweiz entsteht gerade ein neuer Ausbildungsberuf. Jetzt ginge es darum, dass möglichst viele Firmen entsprechende Ausbildungsplätze für Digital Business Entwickler/innen anbieten und so „möglichst viele junge Leute diesen Beruf ausüben können“.

Eine tolle Initiative – ganz im Sinne der Branche!

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Uncategorized

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: