Jeff Bezos: “It’s still Day One (early in the morning)”

"I think it's day two when the rate of change slows."

Im Interview mit Charlie Rose erläutert Amazon-Chef Jeff Bezos sein berühmtes "Day One"-Credo:

Jeffbezos

"It's still day one. I don't think the alarm clock hasn't gone off yet. We haven't even hit the snooze alarm once. It's early. I think it's day two when the rate of change slows. And so far the rate of change on the internet if anything is accelerating.

If I go back in time to 1999 I could keep track myself of most of the things happening online. Today there is so much innovation, so many tiny startup companies, and not just in the US, all over the world, this is a big global phenomenon.

And it's now impossible to keep track of how every company and how people are using the internet. There's so much dynamism. That's what makes me optimistic that it's still the very beginning."

Entsprechend viele Möglichkeiten gibt es für alle (nicht nur) im Online-Handel, Neues zu erfinden und den strukturellen Wandel zu gestalten.

Amazon schafft es auch nach 18 Jahren in Sachen Internet eine Dringlichkeit und eine Lust auf Neues aufzubauen und hochzuhalten, die vielen anderen Handelshäusern abgeht.

In den USA wird Jeff Bezos gerade als "The Ultimate Disruptor" und Internetvisionär gefeiert. Zuletzt ist das Buch Mr. Amazon ("Jeff Bezos und der Aufstieg von Amazon") auch auf deutsch erschienen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:exceed

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.720 Followern an

%d Bloggern gefällt das: