Shopbörse Schweiz: Die spannendsten Online-Shops

Top100ch Spannend an der Tätigkeit für Optaros sind die Einblicke auch in den Schweizer E-Commerce Markt, der, was die Marktteilnehmer angeht, quasi überschneidungsfrei und unabhängig vom deutschen floriert:

  • Den Schweizer Online-Handel prägt der stationäre Einzelhandel viel stärker als hierzulande, wo die Katalogversender den Ton angeben.
  • Auch funktionieren dort schon Sortimente, die sich hierzulande noch sehr schwer tun: So hat die Supermarktkette LeShop 2008 erstmals mehr als 100 Mio. Schweizer Franken online umgesetzt. 46.000 Haushalte erledigen ihre Wocheneinkäufe online.

Eines wünschen sich gerade die Universalisten mit stationärer Verankerung – und das wahrscheinlich nicht nur in der Schweiz: einen ausgelagerten Fulfiller, der ihnen über das eigene Sortiment hinaus quasi komplette Sortimentsteile zuliefern kann. Also beispielsweise Spielwaren, die zwar in den Läden zu finden sind, die aber online viel umfangreicher präsentiert werden könnten. Am besten allerdings mit Warenkorbintegration und der Möglichkeit, die Preise für das zugelieferte Sortiment dann auch individuell festsetzen zu können.

Man merkt schon: Auch die Schweizer E-Commerce-Verantwortlichen träumen noch von einer besseren E-Commerce-Zukunft.

Das top Schweizer E-Commerce Blog ist das Carpathia-Blog von Thomas Lang. Der St. Galler Internettag 2009 findet am 28. April in statt.

Frühere Beiträge zu Schweizer E-Commerce Themen:



Kategorien:Optaros, Shopboerse

  1. Danke für die Blumen :-)

Schreibe eine Antwort zu Jochen (Exciting Commerce) Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: