Shopbörse: Quelle Versandapotheke legt los

Quelle eröffnet sich ein neues Geschäftsfeld und hat heute die im Herbst angekündigte Versandapotheke gestartet. Unter Apotheke.biz vertreibt Quelle künftig auch Arzneimittel:

Quelleapotheke

Quelle bewirbt die Seite heute groß auf der Startseite. Im Gegensatz zu den Meevio-Weinen sind die Medikamente allerdings nicht ins Quelle-Sortiment eingebunden.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse, Ultimondo

  1. Macht Quelle natürlich nicht selber. Betreiber ist Sanicare. Das war ja zu erwarten, auch wenn man es mir nicht bestätigen wollte… Johannes Mönter ist einer der schlausten Füchse bei den Online-Apotheken. Der macht das Geschäft für so viele andere mit! Bewundernswert.

  2. Selbst ginge auch kaum – die Datenschutzrichtlinien und der Apotheker an der Rampe in Leipzig sind nicht realisierbar.

  3. Es ging mir in dem Fall auch mehr um die Website ;-)

  4. Same there – die Verbindung aus bestelltem Medikament (Aspirin) und Kundenprofil (Max Mustermann), die für die Einbindung/Abwicklung bei Quelle on-Site nötig wäre, muß komplett anonymisiert werden.
    Und genau das kann natürlich eine Kundenauftrags-Abwicklung eines Versandhändlers nicht leisten.
    Bisher nur einmal gesehen: payback/mycare. Dort wird der Auftrag bei Annahme und Übergabe mit Leerzeichen überschrieben.

  5. Könnte vielleicht auch eher am Fremdbesitzverbot liegen als an irgendwelchen Datenschutzvorschriften.

  6. Sanicare hat mir soeben bestätigt, dass sie die Apotheke betreiben. Marketing liegt aber vollständig bei Quelle

  7. An den Datenschutzvorschriften liegt es nicht, dass nicht Quelle selbst das Fulfillment macht. In DE darf nur eine öffentliche Apotheke einen Versandhandel betreiben.

  8. Damit wird der Osnabrücker Raum sicher endgültig zum Cluster für Online-Apotheken: Sanicar (Bad Laer), Apotal (Hilter/Bad Rohtenfelde) und vitaapoteheke.eu. die kooperation zeigt auch woher die kunden kommen nämlich über koops in diesem fall mit quelle, sonst eher über krankenkasse und sogar über fernsehwerbung. klassische internetwege wie seo und affiliate-marketing scheinen allerdings noch unterentwickelt zu sein.

Schreibe eine Antwort zu Martin Gross-Albenhausen Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: