Roland Fesenmayr gibt Vorsitz der Fachgruppe E-Commerce im BVDW ab

Nach knapp fünf Jahren hat Oxid-Chef Roland Fesenmayr den Vorsitz der 2004 gegründeten Fachgruppe E-Commerce im Bundesverband der Digitalen Wirtschaft (BVDW) abgegeben.

Exciting Commerce verliert damit einen wichtigen Verbündeten, der sich schon sehr früh neben traditionellen E-Commerce-Themen auch für neuere E-Commerce-Ansätze stark gemacht hat – und auch mit seinem eigenen Unternehmen zu den (wenigen) Innovationstreibern im deutschen E-Commerce gehört.

Vielen Dank von dieser Stelle aus! (Auch weil dem BVDW die Arbeit seines langjährigen Fachgruppenleiters offenbar keinerlei Würdigung wert ist.)

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Uncategorized

1 Antwort

  1. Die fehlende Würdigung scheint in der Tat recht ‚ohne Stil‘. Können wir ja hier nachholen. Ich bedanke mich hiermit, für das stetige Hochhalten der Fahne ‚E-Commerce‘ auf den verschiedensten Veranstaltungen.
    Das es im deutschen E-Commerce aber nur wenige Innovationstreiber gäbe, scheint so nicht zu stimmen.
    Unser Blick in die Entwicklungslabore der Shopsystemhersteller, zeigt hier ein anderes Bild. Alleine, die in der Entwicklung bereits weit fortgeschrittene Backend-Steuerung über Gedankenübertragung sucht derzeit sicherlich seinesgleichen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: