Magento als Basis für innovativere Shoppingkonzepte

Nicht nur die aktuelle Samwer E-Commerce-Offensive ist Magento-getrieben. Auch eine ganze Reihe von Shoppingkonzepten der innovativeren Art nutzt inzwischen Magento als Basissystem.

Zuletzt hat Charles & Marie auf Magento umgestellt, ein deutsch-amerikanisches Shopping-Angebot für exklusive Designerware. In unseren Spezialblogs haben wir in den letzten Tagen schon ausgiebig über Fab5TV und andere Facetten der neuen Seite berichtet.

Charlesandmarie

Charles & Marie baut auf Vielfalt in der Präsentation und auf unterschiedlichste Verkaufskonzepte. Vom Prinzip her ähnlich wie Portero und Portero Private, nur dass dort andere Ansätze zum Tragen kommen:

Porteroprivate

"Whether shopping via e-Commerce, auctions or private sales events,
Portero is your ultimate source for new, pristine and pre-owned luxury
merchandise at outstanding values. Online luxury shopping has never
been more exciting."

Eine dritte Richtung verdeutlicht die britische Einrichtungsplattform MyDeco. Dort kommt das Multi-Shop-Konzept von Magento zum Einsatz, mit dem Designer ihre Produkte auf der MyDeco-Seite einstellen und vertreiben können.

Mydeco

Und auch auf dem deutschen Markt wird Magento nicht mehr nur als reiner Standardshop eingesetzt. Preisbock hat sein Live Shopping Angebot im Juni auf Magento umgestellt:

Preisbock09

Dies ist eine erste Auswahl an Beispielen, die verdeutlicht, auf wie vielfältige Art und Weise Magento inzwischen zum Einsatz kommt. Man muss inzwischen schon lange suchen, um ein anderes Shopsystem zu finden, das ähnlich flexibel eingesetzt wird.

Wobei wiederum nicht gesagt werden soll, dass Magento in jedem Fall die ideale Lösung ist. Vielmehr soll unterstrichen werden, wie dringend wir flexiblere Shoppinglösungen brauchen. Denn für jemanden, der innovativ verkaufen, aber sein System nicht komplett selber stricken will, gibt es derzeit kaum erschwingliche Alternativen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Live Shopping, Open Source, Optaros

  1. Hallo!
    Hinter der Verlinkung „Preisbock“ ist ein fehlerhafter Verweis.
    Gruß
    Marcus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: