Exceed: Wie wird aus einem Konfigurator eine coole App?

Apropos zielführendes Anwendungsdesign: Prinzipiell lässt sich aus jedem Konfigurator eine coole Applikation machen: Alles, was es dazu braucht, ist die Anwendung vom Nutzer her zu denken und nicht vom Produkt.

Wie lässt sich beispielsweise aus diesem Gemüseplaner eine schicke Anwendung für den Gartenfreund machen? Und wie lässt sie sich am besten gleich mit einem Geschäftsmodell verknüpfen?

Anbeeten

Das sind Fragestellungen, mit denen wir uns im App-Track des Exceed Camps beschäftigen wollen.

Wer hat Vorschläge und Ideen dazu?

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:exceed, Shopping Widgets, Wunschgenau

  1. Könnte im App-Track auch etwas zu Mobile Shopping untergebracht werden? 2010 wird das ja primär von den „Apps“ getrieben werden.
    Bis morgen!

  2. Klar! Apps sind ja per se mobil :-)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: