Debatte: Geht die Media Markt Strategie diesmal auf?

Es war absehbar, dass Media Markt mit seiner Online-Strategie auf Nummer Sicher gehen will und damit tendenziell dieselben Fehler nochmals macht:

Mediamarktnl

Der frisch gelaunchte
Online-Shop in Holland
macht eher die Händler denn die Kunden glücklich. "Kann das funktionieren?", fragt sich deshalb nicht nur die Kassenzone

Promarkt symbolisiert auf seiner Homepage gerade sehr plastisch, vor welcher Zerreissprobe die Elektromärkte stehen, wenn sie nicht auf komplementäre Verkaufsstrategien setzen:

Promarkt

Dabei gäbe es ja durchaus auch andere Möglichkeiten, wie man den Online-Markt mit neuen Konzepten aufmischt/bereichert. Das zeigen gerade iBOOD in Holland, Brack in der Schweiz, Vente du Diable in Frankreich oder Pauldirekt hierzulande.

Ventedudiable

Selbst die Skeptiker von Notebooksbilliger werfen ihre Dealmachine neuerdings täglich an.

Wobei Deutschlands Elektronikfans derzeit sicherlich am gespanntesten auf den Dealclub ("Das schnapp ich mir!") sein dürften, der in Kürze starten soll:

Dealclub

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Uncategorized

  1. Das Promarkt Beispiel kannte ich gar nicht. Viel schlechter geht es ja kaum… obwohl, mediamarkt setzt doch noch einen drauf.

  2. Ich hoffe doch, Promarkt/Myby ist eine Übergangslösung …

  3. Was ist denn die Erwartung, was aus ProMarkt/Myby wird? Es sind nunmal zwei Marken.

Schreibe eine Antwort zu JENS Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: