Die Topthemen im August/September

Zalando zieht die Massen momentan wie kein anderes E-Commerce Unternehmen hierzulande. Die einen hätten die Zalando-Werbung am liebsten als Klingelton. Noch weitaus mehr debattieren aber, warum Zalando von Magento auf ein eigenentwickeltes Shoppingsystem wechselt – und ob es sich dabei um eine php- oder um eine Java-Lösung handelt.

Zweites großes Thema der letzten Wochen: die (verbleibenden) Online-Optionen des Otto-Konzerns. Besonders gefragt waren hier die Würdigungen bzw. – wie manche sie nannten – die "Nachrufe" auf Yalook ("Wie Otto mit Innovationstreibern umgeht") und auf Discount24 ("Ottos längstes Online-Abenteuer"), die Otto beide demnächst einstellen will.

Studien zeigen heute schon: Das Internet war männlich, das Web wird weiblich. Deshalb geben auch bei Exciting Commerce künftig mehr Frauen den Ton an. Neu im Team ist Anne Glas. Sie hat sich gleich mal den händlerübergreifenden Warenkorb von Stylight vorgenommen.

Unser "Held des Monats" war MyDealz-Macher Fabian Spielberger – und sein Interview bei Rober Basic. Auf großen Anklang stießen außerdem die E-Commerce-Aufsteiger in den USA sowie die MongoDB bei Edelight, beides Beiträge von Marcel Weiß.

Hier die 10 beliebtesten
Beiträge der vergangenen 30 Tage nach Abrufen:

  1. Zalando wechselt auf eigenentwickeltes Shopsystem
  2. "Zalando hat mein Leben zerstört" (Extended Remix)
  3. Otto will auch Yalook zum Jahresende einstellen
  4. Wer sind die Up-and-Comers im US-Handel 2010?
  5. MongoDB: Wieso Edelight statt MySQL auf MongoDB setzt
  6. Das weibliche Web: Wo bleiben die Frauenkonzepte?
  7. Die Yalook Story: Wie Otto mit Innovationstreibern umgeht
  8. Einer für Alles: Stylight wagt den One-Checkout für Fashion
  9. 10 Jahre Discount24: Ottos längstes Online-Abenteuer
  10. MyDealz-Macher Fabian Spielberger über den MyDealz-Erfolg

Wir bringen diese Zwischenübersicht zur
Monatsmitte regelmäßig, damit die Beiträge, die gegen Monatsende
veröffentlicht werden, nicht zu kurz kommen.

Die Liste umfasst sowohl direkte Seitenabrufe als auch die Abrufe via
Feedreader.

Frühere
Beiträge zum Thema:



Kategorien:Uncategorized

1 Antwort

  1. na, der Server setzt ein „JSESSIONID“ Cookie, das ist ein starker Hinweis auf Java.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: