Extras: Groupon-Marktplatz, Swoopo, Windeln.de, bol.com

Einige weitere spannende E-Commerce-News aus den letzten Tagen:

Groupon Deals
Groupon verwässert sein Geschäftsmodell mit dem Marktplatz Groupon Deals:

Groupondeals

Groupon auf Einkaufstour
Groupon hat Hyperpublic, ein Startup, das sich mit lokalen Daten beschäftigt, übernommen:

"[Jordan Cooper, Mitgründer und CEO von Hyperpublic] said he could not speak specifically about Groupon’s future plans for Hyperpublic. But he noted that figuring out how local markets work and using public information from the social Web to understand consumer habits and interests is becoming a hot area for many companies.

It’s not hard to imagine that Hyperpublic would be able to help Groupon better target subscribers in some of its coming products, including Groupon Now, a service that lets users see deals happening in real time, based on their location. It’s also an area that companies like Foursquare, Facebook and Google are widely thought to be eying as they continue to develop their mobile advertising strategies."

Groupon hat außerdem das Payment-Startup Kima Labs gekauft:

"Another acquisition for Groupon, and a sign of how the e-commerce company is getting more focused on mobile as a route to future growth: it has picked up Kima Labs, which makes mobile barcode reading app Barcode Hero and mobile payment app TapBuy."

Groupon VIP
Außerdem testet Groupon in den USA einen VIP-Service für Poweruser:

"What do you get for $30 a year? Early access to deals, and ability to buy old deals, and refunds for any Groupon at any time."

Swoopo-Domain wechselt Besitzer
DealDash hat die Domain des insolventen Penny-Auction-Vorreiters Swoopo übernommen:

"DealDash was one of the very first penny auctions to launch in the US (April 2009), they launched as BidRay.

The penny auction paid 10,000 euros, $13,170 US to purchase the domain name on Sedo just a few weeks ago."

State of Commerce
Alexander Graf analysiert den aktuellen (Zu-)Stand des E-Commerce:

"Es passiert viel Neues im E-Commerce in den letzten Monaten. Doch die verstärkte Aktivität im E-Commerce Markt ist leider kein Zeichen dafür, dass es auf einmal sehr viele neue langlebige Geschäftsmodelle gibt."

Windeln.de
Bei windeln.de haben die Altinvestoren um Burdas Acton Capital und den Hightech Gründerfonds einen "mittleren einstelligen Millionen-Betrag" nachgeschossen, um das weitere Wachstum zu finanzieren.

bol.com
bol.com ist beim niederländischen Supermarktbetreiber Ahold gelandet:

"Die frühere Bertelsmann-Tochter bol.com ist vom niederländischen Supermarktbetreiber Ahold übernommen worden. Zwei Investmentfonds stoßen ihre Beteiligung am größten Online-Shop des Landes nach rund drei Jahren ab."

Trends der Reisebranche
Dirk Loew schaut sich auf unserem Schwesterblog die Trends der Reisebranche für 2012 an:

"2012 wird sicherlich ein wachsendes Engagement der grossen Unternehmen wie Thomas Cook und TUI in den Segmenten Öko und Aggregator sehen, auch reine Onlineplayer wie Expedia werden sicherlich Kandidaten für einen Aufkauf in diesem Markt sondieren. Ähnlich wie im E-Commerce der Elektronikhändler wird sich das Online-Angebot an Reisen kaum noch vertiefen lassen, aber mit Nischenangeboten/Spezialisierungen und entsprechenden Netzauftritten kann der Marktanteil vergrössert werden."

Partizipation und Transparenz nur ohne Datenschutz?
Steffen Greschner beschäftigt sich auf unserem Schwesterblog [x politics] mit dem Spannungsfeld zwischen Partizipation, Transparenz und Nutzung von neuen Webdiensten auf der einen Seite und Datenschutz auf der anderen:

"MyTaxi funktioniert nur, weil der Kunde bereit ist transparent zu handeln, indem er seine Positionsdaten und seinen Fahrtwunsch für alle sichtbar “ins Netz” stellt. Der Taxifahrer tut das gleiche mit seinem Standort. Nur durch die gegenseitige Transparenz, finden beide zusammen."

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Die neuen Tools, unlimited

  1. Groupon wird durch den Marktplatz weiter an Niveau verlieren und immer mehr Unseriöse und Ramschartikel anbieten. Denn nur diese Haben die entsprechende Marge um die Provisionen zu tragen, die auf dem Marktplatz genauso hoch sind wie bei den Aktionen. Da man hier aber noch nicht einmal die Kunden in den eigenen Shop bekommt, ist noch nicht einmal ein Werbeeffekt da.
    Wenn man sich schon heute ansieht was für Aktionen bei Groupon ansieht… Da werden Doktortitel, Potenzmittel usw. verkauft.
    Da brauche ich nur in meinen Spamordner zu sehen und finde genau die gleichen Angebote.

  2. zumindestens tragen einige seriöse merchants den test mit, mal schaun wie es sich (für diese) entwickelt.

  3. @Dr. Mike
    lass das ja nicht den Gutti hören….. *SCNR*

  4. Bin auch mal gespannt wie lange. Denn neben Viagra und Co wollen die sicher nicht präsentiert werden.

  5. einmal bei Zalando das logo austauschen und fertig ist Groupon Deals :)

  6. Vom Design her schon, von den Produkten zum Glück nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: