„Neuartiges Kosmetik-/Beauty-Konzept“ will durchstarten

Neue Konzepte im Beauty- und Kosmetikmarkt machen uns immer hellhörig, so auch die Meldung von b-to-v, die im ersten Moment so klingt, als ob es bald auch ein deutsches Julep gibt. In der Ankündigung heißt es:

Julep

"b-to-v befindet sich aktuell in Finanzierungsgesprächen mit einem Unternehmer, der ein für Deutschland neuartiges Kosmetik-/Beauty-Konzept im Bereich B2C in Form eines Franchise-Modells aufbaut.

Mit der Unterstützung eines grossen Medienpartners soll nun die Marke gestärkt und die Filialanzahl in den nächsten 2 Jahren von aktuell 11 auf 80 gesteigert werden."

Speziell im Beautymarkt bietet der Direktvertrieb unzählige neue Chancen, wie uns die Flut an Nagelstudios verdeutlicht. Online ist hingegen jenseits von Birchbox/Glossybox noch wenig geboten.

Deutschlands größter Beauty-Versender dürfte inzwischen der Shoppingkanal QVC sein, der am 16. März unter QVC Beauty einen Beauty-Ableger startet. Auch HSE24 macht 21% seiner Nachfrage mit Beauty- & Wellness-Angeboten. Die Parfümeriekette Douglas erzielte im letzten Jahr 65 Mio. Euro (+32%) im Versandgeschäft.

Für die Exceed-Konferenz haben sich neben QVC, HSE24 und Douglas auch die Beauty-Scouts und andere Startups aus dem Beauty-Segment angesagt. Aus dem beautynahen Bereich kommen außerdem die Gründerinnen von Bellegs und SuperShape.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:exceed, Frauenmaerkte, Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: