epubli erzielt 2 Mio. Euro Umsatz mit Autoren im Eigenverlag

Kleinvieh macht auch Mist. Holtzbrincks Self-Publishing-Verlag epubli hat 2011 mit Autoren im Eigenverlag einen Umsatz von 2 Mio. Euro erzielt. Das schreibt der Spiegel ("Mein Verlag und ich"):

Epubli2012

"Die junge Firma versteht sich als Dienstleister, ähnlich wie ihre Wettbewerber Lulu und Books on Demand. Im vergangenen Jahr habe epubli 2 Millionen Euro umgesetzt."

20% der Umsätze kommen über eBooks.

Das Thema Self-Publishing tritt ins öffentliche Bewusstsein, da gerade "Shades of Grey" die Bestsellerlisten anführt, das ursprünglich im Eigenverlag erschienen ist.

epubli-Geschäftsführer Jörg Dörnemann hatte zur Leipziger Buchmesse im Handelsblatt beschrieben, wie Autoren ihre Veröffentlichungen selbst in die Hand nehmen.

Auch E-Commerce für Fortgeschrittene ("50 Denkanstöße für den Online-Handel") ist bei epubli erschienen und zählt mit mehr als 1.000 Bestellungen zu den Bestsellern bei epubli.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Buchhandel, Long Tail, Make Economy, Wunschgenau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: