Hybris wird von SAP übernommen

"Das fusionierte Hybris wird damit als konzernunabhängiger Player schon
alleine seiner Größe wegen zum begehrten Übernahmeobjekt für SAP und
andere, die das Online-Thema bisher verpasst haben." (Exciting Commerce am 24.8.2011)

Heute war es dann soweit – und SAP hat Hybris doch noch bekommen. Herzlichen Glückwunsch!

Im Zuge der Übernahme hat Hybris Briefe an die betroffenen Händler und an die Vertriebspartner veröffentlicht.

Forrester hat gute Einschätzungen zu den (Hinter-)Gründen ("SAP To Aquire Hybris – What Does It Mean") und resümiert:

Saphybris

"The acquisition of hybris brings to a close a multi-billion-dollar,
three-year spell of intensive M&A and IPO activity in the enterprise
commerce technology space.

There will be future acquisitions for sure,
but there are few independent vendors left now.

The enterprise commerce
space has entered a new phase of maturity and is now firmly entrenched
as a strategically key product line alongside ERP and CRM."

Zuletzt war über einen Börsengang von Hybris spekuliert worden. Erst vor einem Monat hatte sich Hybris nochmals 30 Mio. Dollar Venture Capital besorgt.

Für welchen Betrag SAP Hybris übernommen hat, ist nicht bekannt. Um 18 Uhr gab es eine Telefonkonferenz. Die Unterlagen dazu sind noch nicht online.

Erst gestern hat SAP sich und seine Strategie auf der Hauptversammlung in Mannheim präsentiert.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

  1. Wow!
    Aus meiner Sicht bereits seit längerer Zeit geplant super vorbereitet und perfekt executed!
    Meine Gratulation an die komplette hybris Mannschaft.

  2. Was für Hybris selbst gut ist, muss für die Hybris-Kunden selbst nicht gut sein. SAP hat immer bewiesen, den E-Commerce Playern hinterherzulaufen. Hybris gibt just in diesem Moment Kontrolle und Entscheidungsfreiheit ab.

  3. SAP hat bereits in der Vergangenheit eCommerce-Software-Anbieter für viel Geld übernommen und versenkt. Das ist hier sicherlich nicht der Plan, aber natürlich verliert man auch einiges, wenn man in einen solchen Grosskonzern eingegliedert wird. Das dürfte den Verkäufern aber ziemlich egal sein, das war ein sauberer Exit und was nun kommt, ist Sache von SAP.

  4. Na, ich hoffe mal, die (aus meiner eigenen Erfahrung) sehr flexible und agile hybris wird dann nicht allzu sehr vom „Tanker“ SAP dominiert, der gerade im E-Commerce-Bereich bisweilen zu starr und old-fashioned ist. Ich drücke mal die Daumen, das diese Übernahme auch für die Kunden und Partner aufgeht; bzw. wie Herr Lüdi hoffnungsvoll schreibt: „hybris wird den unabhängigen Betrieb seiner Geschäftstätigkeit weitgehend aufrechterhalten […]“

  5. Wenn SAP durch den Deal „agiler“ wird und hybris eine tolle Anbindung an SAP dann haben beide was davon und die Kunden ebenso.
    Auch von meiner Seite Gratulation ans hybris Team, aber auch an die SAP für diesen Schritt.

  6. SAP wird wie gewönhlich Lizenzpreise, Supportpreise anheben und überteuerte Consultants losschicken. Alternativ können sich die Partner später überteuert bei SAP weiterbilden lassen – oder bei Hybris zu überteuerten SAP-diktierten Preisen. SAP ist gewiss kein Samariter.
    Holger

  7. @Holger – wenn die Wertschöpfung am Schluss stimmt kann es sich durchaus rechnen vermeintlich „teuer“ einzukaufen.

  8. Na ja, ich will es mal so sagen – die WURFL sind gefallen :-)

  9. @Jörg F.
    Ich verstehe „alea iacta est“, aber warum WURFL? – etwas aufklärung wäre nett :)
    Zu SAPHybris: wird auf alle Fälle spannend zu sehen wie das weitergeht, bisher ist SAP ja nicht gerade für „Shopthemen“ wie performance, preisattraktivität, fast-innovation-adoption oder usability bekannt. Ich denke dabei nicht nur an das Hauptprodukt R3 und nachfolger sondern auch an themen wie Business One die immer tolles Marketing haben aber die nötige Flexibilität nur zu extremene Aufwänden (Zeit+Geld) realiseren lassen

  10. Hybris wird als stand-alone vom Markt verschwinden und nur noch bei grossen Anwendern eine Rolle spielen. Und im übrigen in den grossen SAP Bauch diffundieren.
    SAP Partner, die E-Commerce Know-How haben, haben hier eine grosse Zeit vor sich.
    Wer ist eigentlich noch unabhängig am Markt? Kommt jetzt Intershops grosse Zeit?

  11. @KB
    Hups – das war wohl ein Vertipper – ich meinte natürlich Würfel ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: