Caseking: Elektronikversand soll an britische Equistone gehen

Ob Conrad mit Getgoods und Home of Hardware, Metro mit iBOOD und Flip4New oder Coop mit NettoShop – bei den Elektronikversendern geht es gerade Schlag auf Schlag.

Bei Caseking ("Der Nr. 1 Online-Shop für PC-Hardware und Gaming") will nun die britische Beteiligungsgesellschaft Equistone die Kontrolle übernehmen:

Caseking

"Geplanter mittelbarer Erwerb sämtlicher Anteile und somit der mittelbaren alleinigen Kontrolle an der Caseking Holding GmbH (Berlin, Deutschland) und der AF Gaming Holding GmbH (München, Deutschland) durch die Equistone Partners Europe Ltd. (London, Vereinigtes Königreich). Das Zusammenschlussvorhaben betrifft den Versandhandel mit Komponenten für Personal Computer."

Zu Caseking gehört seit 2012 auch das britische Overclockers. Damals soll sich "das Umsatzvolumen der Gruppe im hohen zweistelligen Mio.-Bereich" bewegt haben.

Caseking hat eigenen Angaben zufolge über 65 Mitarbeiter und "mehr als 400.000 zufriedene Kunden". Die Angaben sind allerdings schon etwas älter.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Elektronikhandel, Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: