About You: Hat Collins von Yalook, Refashion & Co. gelernt?

Die Otto-Gruppe hat ihr ganz eigenes Innovationsdilemma: Man lernt aus seinen eigenen, großen Online-Experimenten wenig bis nichts und neigt dazu, immer wieder von vorne mit neuen Teams auf der grünen Wiese zu starten:

edited2

Wenn also heute Projekt Collins mit About You loslegt, dann wird eine der spannendsten Fragen sein: Hat die Otto-Gruppe dieses Mal etwas von den Erfahrungen mit Refashion (2011-2012), Mirapodo (2010-heute), Yalook (2009-2010), Jungstil (2008-2010), Upfactory (2008-2011), Smatch (2007-heute) und den vielen anderen Vorläufern gelernt?

Refashion

Yalook

Jungstil

Upfactory

Projekt Collins ist aktuell nicht die einzige 100-Mio.-Euro-Wette in der Otto-Gruppe. Mindestens so spannend sind die Project A Ventures („Project A, die Springer-Millionen und die Hommels-Connection“) und die eventures („Die Otto-Zukunft mit Farfetch, Ozon und Projekt Collins“).

Beide haben jeweils Vertreter im Beirat von Collins. Insofern scheint hier der Austausch schon mal gesichert zu sein.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse, Ultimondo

  1. Im Gegensatz zu den genannten Projekten bin ich eigentlich recht zuversichtlich, was Collins angeht. Collins hat durch Benjamin Otto einen ganz anderen Grad an Ownership, was dem Projekt im Konzern deutlich mehr an Freiheiten, Ressourcen und vor allen Dingen Geduld garantieren sollte.
    Die Aufmerksamkeit der eCommerce- und Techszene ist dem Shop dank Apps, Entwicklerplattform, Open-Commerce usw. jedenfalls sicher. Dennoch geht es ab heute darum, vor allem die Zielgruppe zu erreichen und zu begeistern. Und das wird noch spannend.

Trackbacks

  1. Collins launcht About You als “Shop der 1.000 Gesichter” « Exciting Commerce
  2. Projekt Collins: In der Anwendungswelt von About You « Exciting Commerce
  3. Collins versetzt eine ganze Branche in Verzückung « Exciting Commerce
  4. Otto bringt Yourhome nach 5 Jahren zurück #exklusiv | 10 Jahre Exciting Commerce
  5. Yalook, About You und das Überleben in der Otto-Gruppe – Exciting Commerce im 12. Jahr
  6. Otto Now kommt später: Verleih-Service lässt auf sich warten – Exciting Commerce im 12. Jahr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: