Conrad verliert Chef an A.T.U. und nimmt Kurs auf Premier Farnell

Bei Conrad Electronic haben Inhaber Werner Conrad und Geschäftsführer Jörn Werner nach drei Jahren genug voneinander.

Der Conrad-Chef sucht sein Heil nun („Jörn Werner folgt auf Norbert Scheuch als Vorsitzender der Geschäftsführung von A.T.U“) bei der darbenden Werkstattkette A.T.U. („Werkstattkette kämpft um schwarze Zahlen“).

conrad

Das Ruder übernimmt kurzfristig Holger Ruban, der erst vor zwei Jahren von Farnell zu Conrad gewechselt ist, den die Conrad-PR aber schon als „Eigengewächs“ verkauft („Neue Generation geht an den Start“). Premier Farnell dürfte damit auch die Blaupause für die Conrad Zukunft sein. Siehe deren jüngste Investorenpräsentation (PDF).

Für den bisherigen Conrad-Chef hat der Wechsel immerhin ein Gutes: Er muss keine Umzugskisten packen.

Conrad Electronic hatte zuletzt u.a. mit der Blitzübernahme von Getgoods auf sich aufmerksam gemacht („Wie sich Conrad die Zukunft von Getgoods und HOH vorstellt“) und war immer wieder auch Thema in der Morgenshow für den Elektronikhandel.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Elektronikhandel

Trackbacks

  1. MyDealz hebt die Conrad-Sperre nach 2 Wochen wieder auf | Exciting Commerce
  2. Cnova präsentiert seine Wachstumspläne für den Elektronikhandel | Exciting Commerce
  3. Neuer Conrad-Chef geht auf Distanz zur MyDealz-Community | Exciting Commerce
  4. Conrad will Getgoods und HOH zum Jahresende schließen | 10 Jahre Exciting Commerce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: