AmbienteDirect findet einen Retter aus Skandinavien

Der nach Systemumstellungen stark angeschlagene Münchner Möbelversender AmbienteDirect hat einen Retter gefunden. Laut Kartellamt will eine nicht näher bezeichnete, dänische Aktiengesellschaft einsteigen:

ambientedirect

„AK­TIE­SELS­KA­BET An­teils- und Kon­trol­l­er­werb an Am­bien­te Di­rect“

„Nie. Wieder. AmbienteDirect“, schimpfte zuletzt nicht nur der Chefredakteur von Süddeutsche.de. Seit Monaten verärgert AmbienteDirect auch seine weniger prominente Kundschaft („Was ist da los bei ambientedirect.com?“).

Allerdings ist AmbienteDirect beileibe nicht der einzige Versender, der zuletzt durch Systemumstellungen aus der Bahn geworfen wurde. Stylebop, Sport Scheck, Globetrotter und andere können ebenfalls ein Lied davon singen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

12 replies

  1. Na warten wir mal ab – glaube inzwischen nur noch was ich schwarz auf weiß sehe in dieser Branche :-p

  2. Was ist denn hier genau mit Systemumstellungen gemeint ? Ich kann mir dadrunter nichts greifbares vorstellen.

Trackbacks

  1. AmbienteDirect: Der Retter ist Anders Holch Povlsen | 10 Jahre Exciting Commerce

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: