ProSiebenSat.1 holt sich 515 Mio. € für weitere Übernahmen

Über eine Kapitalerhöhung an der Börse („ProSiebenSat.1 verkauft neue Aktien und erzielt Brutto-Emissionserlöse von rund 515 Mio. Euro“) rüstet sich ProSiebenSat.1 in Rocket-Manier („Exchanges #157: Das Rocket-Modell von ProSiebenSat.1“) für neue Übernahmen:

p7s1dvc

„ProSiebenSat.1 plant, die Emissionserlöse insbesondere für weitere strategische Zukäufe von Digitalfirmen zu verwenden. Die erfolgreiche M&A-Strategie, die auf Synergien zwischen TV- und Digital-Assets setzt, hat die Umsatzdynamik beschleunigt und das Gewinnwachstum des Konzerns nachhaltig gestärkt.

Vor diesem Hintergrund hatte der Konzern seine Finanzziele im Oktober 2016 angehoben: Bis 2018 rechnet ProSiebenSat.1 nun mit einem Umsatzwachstum auf 4,5 Mrd Euro (zuvor: 4,2 Mrd Euro). Dies ist eine Steigerung von 2,15 Mrd Euro gegenüber dem Basisjahr 2012 und folglich 300 Mio Euro mehr als ursprünglich erwartet.

Dabei bieten insbesondere jüngere und größere Akquisitionen wie das Online-Flugreisebüro etraveli, das Preisvergleichsportal Verivox oder die Online-Dating-Plattformen Parship und ElitePartner eine starke Basis für künftiges organisches Wachstum.

Schon heute ist das Commerce- und Ventures-Segment mit einem Umsatzbeitrag von 483 Mio Euro in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres der wichtigste Wachstumstreiber der Unternehmensgruppe (9M 2015: 293 Mio Euro).“

Wie die ProSiebenSat.1-Maschine mittlerweile schnurrt, hatten wir kürzlich bereits beschrieben und in den Exchanges #157 vertieft.

ProSiebenSat.1 hatte kürzlich bereits mit General Atlantic einen potenten (Kapital-)Partner für Übernahmen gefunden („ProSiebenSat.1 und General Atlantic investieren in Käuferportal“) und wird sicherlich noch weitere finden.

Eines der nächsten Übernahmeziele könnte der Shoppingsender HSE24 sein, der kurz vor dem Ende seines zweiten Private-Equity-Zykluses steht und inzwischen wieder perfekt in die Strategie von ProSiebenSat.1 passen würde.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

2 replies

Trackbacks

  1. 7Commerce holt ehem. Supermarkt.de-Betreiber ins Team – Exciting Commerce im 12. Jahr
  2. Ströer hat sich Asam Kosmetik 34,7 Mio. Euro kosten lassen – Exciting Commerce im 12. Jahr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: