Otto stoppt Teppstore und öffnet Crate & Barrel Marktplatz

Während wir weiter auf Otto Now warten, räumt Otto im Einrichtungsbereich weiter auf. Nach Privileg („Otto trennt sich von Sub-Shop „Privileg.de““) wird auch der vor einem Jahr gestartete Teppstore nicht mehr weitergeführt. So der Bereichsleiter im Interview mit der Zeitschrift Möbelkultur.

teppstore

Zuletzt hatte Otto im Einrichtungsbereich Yourhome nach 5 Jahren reaktiviert („Was Otto einem Home24 entgegensetzen möchte“).

Getrieben durch den Online-Möbelhandel sah sich Otto zuletzt gezwungen, erstmals Möbelumsätze auszuweisen („700 Millionen Euro Umsatz: Erfolgreichstes Jahr für OTTO im Livingsegment“). Über 100 Mio. Euro davon sollen auf Schlafwelt und die Spezialshops entfallen, mit denen Otto neue Zielgruppen ansprechen will.

In den USA lässt Otto Crate & Barrel jetzt als Marktplatz betreiben („Crate and Barrel Launches New E-Commerce Marketplace“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Live Shopping, Shopboerse

2 replies

  1. Das war abzusehen. Ab Ende August wurden da alle Ausgaben für Adwords komplett eingestellt.
    Und organischen Traffic hat Teppstore so gut wie gar keinen.

Trackbacks

  1. Otto Now verspätet sich weiter: Wenn nicht jetzt, wann dann? – Exciting Commerce im 12. Jahr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: