Erste Blicke auf das neue Amazon Fresh Lager in München

In unserem Supermarktblog („Das Supermarktblog liefert jetzt noch mehr Frische frei Haus“) finden Interessierte heute ein paar exklusive Blicke auf des entstehende Amazon Fresh Lager in München („Was ist gelb, grau und ganz schön groß? Das neue Zuhause für Amazon Fresh in München“):

„Bis Amazon Fresh in München starten kann, dauert es wohl noch eine Weile. Die Halle steht zwar schon komplett (in der Frischluftschneise des vor wenigen Jahren neu ausgewiesenen Gewerbegebiets), auch das schwere Eisentor für die spätere Zufahrt ist schon verschraubt (siehe Bildergalerie oben).

Die Arbeiten an der Außenanlage sind aber noch in vollem Gange. Bei einem Spaziergang entlang der öffentlichen Grünfläche des daneben liegenden Hüllgrabens lassen sich dennoch ganz gut die 14 Ladetore an der Hallenfront erkennen.“

Einer der großen Partner für Amazon Fresh soll Tegut werden („Amazon präsentiert Tegut als neuen Partner für Lebensmittel“).

Und auch wenn die Tests („Amazon Fresh leitet jetzt um auf die Amazon Emma Testseite“) schon seit längerem laufen, ist mit einem Start in Berlin nicht vor Ostern zu rechnen.

Mehr zu den Entwicklungen im Lebensmittelmarkt auch in den Exchanges #168 („Von Lidl Express bis Amazon Go“).

Bei Prime Now am Münchner Hauptbahnhof hatte sich kürzlich die Internetworld umgesehen.

Der Online-Handel mit Lebensmitteln ist in diesem Jahr auch ein Schwerpunkt auf der K5 am 22./23. Juni in Berlin – mit Rewe, MyMüsli, Zooplus und anderen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Amazon, Food

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: