Die Catch Group erreicht 210 Mio. Euro Umsatz in Australien

Die aus Catch of the Day hervorgegangene Catch Group liegt in Australien weiter vor der MySale-Group („Die MySale Group stabilisiert sich bei 165 Mio. Euro“) und hat für das abgelaufene Geschäftsjahr Umsätze von 306 Mio. austr. Dollar, umgerechnet rund 210 Mio. Euro, gemeldet („Catch Group’s FY17 Earnings Results“):

„Catch Group has released its financial results for the 2017 financial year, posting revenue of $306 million and earnings of $16 million (EBITDA). This follows a series of diversification initiatives launched by the company.“

Die Catch Group verfolgt einen sehr chancenorientierten, unternehmerisch getriebenen Ansatz, der etwas an Competec in der Schweiz erinnert („Competec: Wie Brack seine Chancen im Online-Handel nutzt“).

Zuletzt hat die Catch Group Club Catch und den Catch Marketplace gestartet. Catch betreibt in Australien außerdem Seiten wie Grocery Run für Lebensmittel und Mumgo für Mütter und hat kürzlich das Kinderlabel Pumpkin Patch aus der Insolvenz übernommen.

Australien bereitet sich gerade auf den Start von Amazon vor. Das Australien-Geschäft soll Rocco Bräuninger leiten, der in den letzten beiden Jahren hierzulande als Director Consumables das Geschäft mit Konsumgütern vorangetrieben hat.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: