Defshop geht bei Umsätzen von 64 Mio. Euro an Equistone

Nach dem Kollaps von Frontline („Frontlineshop rutscht zusammen mit Menlook in die Insolvenz“) geht der 2006 gegründete Streetwear-Versender Defshop an den Finanzinvestor Equistone („Equistone erwirbt DefShop“):

„Verkäufer sind der Gründer des Unternehmens Alexander Büchler sowie dessen Familie, die weiter Anteile am Unternehmen halten werden. Das Management von DefShop wird sich ebenfalls beteiligen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

DefShop beschäftigt aktuell rund 180 Mitarbeiter und bedient europaweit etwa 935.000 Kunden. Im Jahr 2017 wird DefShop einen voraussichtlichen Umsatz in Höhe von rund 64 Millionen Euro erreichen.“

Laut Handelsregister lagen die Defshop-Umsätze 2015 bei 42,2 Mio. Euro und 2014 bei 30,3 Mio. Euro.

Ambitionen im Streetwear-Segment legt auch Stylefile an den Tag („Stylefile will 2017 von 50 Mio. Euro auf 70 Mio. Euro wachsen“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: