Otto-Konzern will Lidl-Rebellen als neuen Handelsvorstand

Der Otto-Konzern ist bei der Besetzung der vakanten Vorstandsposten vorangekommen („Otto sucht Vorstände und tauscht Schwab/Sheego-Führung aus“). Nachdem er für Lidl zu progressiv war, will der Otto-Konzern den ehemaligen Lidl-Chef Sven Seidel als neuen Handelsvorstand holen:

„Der Top-Manager der Schwarz-Gruppe soll mit Wirkung zum 1. April 2018 zum Vorstand Multichannel-Retail des Handels- und Dienstleistungskonzerns Otto Group ernannt werden.

Der 43-Jährige folgt auf Neela Montgomery, die auf eigenen Wunsch hin CEO der Otto Group Konzerngesellschaft Crate and Barrel geworden ist.“

Eine nicht unspannende Wahl. Denn Lidl macht gerade so ziemlich alles rückgängig, was der ehemalige Lidl-Chef in die Wege geleitet hat („Lidl stoppt den Verkauf von Lebensmitteln im Online-Shop – und schadet sich damit selbst“). Siehe auch die Exchanges #168: Von Lidl Express bis Amazon Go.

Weiter auf der Suche ist Otto nach einem neuen Logistikvorstand („Hermes zieht die Logistikbremse und führt Obergrenzen ein“), nachdem der bisherige Favorit den Konzern „aufgrund unterschiedlicher Auffassungen in Bezug auf die strategische Ausrichtung der Hermes Gruppe“ kürzlich verlassen hat.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Ultimondo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: