Nello als Plattform für den Haus- und Wohnungszugang

Spannend wird es für den Online-Handel nicht nur bei den Zustelldiensten („Target kauft Shipt für $550 Mio. für schnelle Heimzustellung“), sondern auch bei den Zugangslösungen für zuhause („Amazon kauft Blink zur Video-Überwachung für Amazon Key“). Nicht unsmart geht Nello das Thema an:

Angedockt an die Gegensprechanlage positioniert sich Nello mit dem Nello One als Türöffner für „die erste Tür auf der letzten Meile“, sieht sich perspektivisch aber als Plattform für diverse Zugangsservices, die sich über die Nello-App steuern und regeln lassen:

Aktuell lebt Nello von den Hardwareverkäufen. Siehe auch Nello One im Test: Mit wenigen Schritten zur smarten Gegensprechanlage.

Im letzten Jahr haben die Nello-Gründer 1,5 Mio. Euro eingesammelt (PDF). Spannend wird nun, ob es Nello gelingt, schnell genug Vertriebspartnerschaften mit Händlern, Paketdiensten und anderen Service-Anbietern abzuschließen, um eine relevante Marktabdeckung und entsprechende Plattformeffekte zu erreichen.

Noch ist das Manko all dieser Dienste, dass man sie physisch installieren (lassen) muss. Trotzdem sollten Händler diesen Markt im Auge behalten, gerade die mit vielen Stammkunden.

Mehr zum Thema auch in den Exchanges #191 („Smart handeln wie Amazon“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Mobile

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: