Amazon tut sich schwer mit dem Handel #Shoptalk18

Food prägt die Shoptalk-Konferenz in diesem Jahr, von der wir diese Woche live berichten. Und einer der Höhepunkte des ersten Tags war Amazon Go, wo die Verantwortlichen Gianna Puerini und Dilip Kumar über die Herausforderungen sprachen, die beileibe nicht nur technischer Natur sind, u.a. wenn sich viele Kunden gleichzeitig im Laden tummeln.

Amazon tut sich nicht zuletzt auch mit dem Handel schwer:

Das wird zugleich eine der spannendsten Fragen dieses Jahres sein – nicht nur bei Amazon Go oder Amazon Books, sondern vor allem bei Whole Foods: Kann Amazon Handel?

Kann Amazon, das online von der ultimativen Auswahl lebt und am liebsten alles im Sortiment hat, um jedem Kunden jederzeit gerecht zu werden, klassische Handelstugenden wie die Vorauswahl, beschränktes Angebot auf beschränkter Fläche, etc.? Gerade ein Ministore wie Amazon Go lebt davon, dass die Kunden morgens, mittags und abends die richtigen Produkten zur richtigen Zeit bekommen.

Der Umbruch im US-Foodmarkt hat 2017 gehörig an Fahrt gewonnen („Exchanges #190: Zur Online-Food-Branche 2017/18“). Nicht zuletzt auch Target hat mit der Shipt-Übernahme („Target kauft Shipt für $550 Mio. für schnelle Heimzustellung“) einen weiteren Stein ins Rollen gebracht und will seine Läden nun ähnlich wie Amazon Whole Foods auch als City Depots nutzen.

Weiteres Shoptalk-Highlight war die Session mit Sprouts-Chef Amin Maredia (siehe auch Wie sich Amazon in fremden Supermärkten einnistet), der vor allem beschrieb, wie sich die Kundenbedürfnisse fragmentieren und was es für den Lebensmittelhandel bedeutet, wenn die Kunden zwei Stunden vorher noch nicht wissen, was sie zum Abendessen wollen.

Heute geht es auf der #Shoptalk18 weiter mit Ocado, Freshdirect, Albertson’s und anderen Größen im Foodmarkt.

Regelmäßige Updates gibts wie üblich direkt bei Twitter, Neuigkeiten, Highlights und die spannendsten Erkenntnisse dann gewohnt kompakt im Blog bzw. ausführlicher in den Exchanges und den GLORE Insights.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Amazon, Food

1 Antwort

Trackbacks

  1. Geschäftsmodelle rund um den Kunden bauen #shoptalk18 Recap 1/2 | Carpathia Digital Business Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: