Picnic statt Kaufland: Was bringt der Online-Foodmarkt 2018?

Nach dem Rückzug von Lidl und Kaufland schien uns im Online-Lebensmittelhandel hierzulande ein eher unspektakuläres Jahr zu erwarten. Das hat sich spätestens seit dem Deutschlandstart von Picnic geändert. Im Kassenzone-Podcast #178 beleuchten Udo Kießlich und Alexander Graf die aktuellen Entwicklungen und steigen dabei tief in die Welt von Picnic ein:

Während wir uns in den Exchanges #190 („Zur Online-Food-Branche 2017/18“) eher auf die internationalen Entwicklungen konzentriert haben, gabs in der Kassenzone zuletzt bereits ein Update zum deutschen Markt, wo die Nachfrage das Angebot mittlerweile bei weitem übersteigt („Über Liefer- und andere Engpässe im Online-Food-Handel“).

Auch auf der K5 Konferenz haben wir das Foodthema inzwischen ausgebaut. Neben Picnic und Coop@Home sind jetzt am 3./4. Juli in Berlin auch McDonald’s, Ferrero und Getnow vertreten.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:exchanges, Food

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: