Sports United: Die Signa Sports Group stellt sich neu auf

Die Signa Sports Group ist tot, es lebe Signa Sports United. Sogar die jüngste Pressemitteilung hat man dafür extra nochmal angepasst.

Statt der beteiligten Unternehmen („Signa und Karstadt Sports schnappen sich auch Stylefile“) stehen in der Unternehmensübersicht jetzt die „Market Leading Categories“ im Vordergrund.

Auffallend ist, dass Karstadt Sports nicht mehr in der Liste ist. Online war dafür allerdings schon deslängeren Outfitter zuständig. Und auch im Logo war Karstadt zunehmend in den Hintergrund gerückt.

Man kann also gespannt sein, wie lange Karstadt Sports noch unter dem angestammten Namen firmiert, in welchen Kategorien man sich noch verstärken will und als was Signa Sports United dann an die Börse bringen will.

Zuletzt hatte man reichlich ehemalige Ebay- und Amazon-Leute an Bord geholt und ihnen Berater zur Seite gestellt.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: