Hellofresh schnappt sich nach Green Chef auch Chefs Plate

Bekommt Hellofresh Blue Apron – oder jemand anderes?Die große Frage bleibt noch offen. Doch einstweilen schnappt sich Hellofresh in Nordamerika einen nach dem anderen – nach Green Chef jetzt auch Chefs Plate in Kanada:

„Die Akquise positioniert HelloFresh als klaren Marktführer in Kanada mit einem geplanten Umsatz von ca. 200 Mio. CAD in 2019. Der Kaufpreis liegt im mittleren zweistelligen Millionenbereich, CAD.“

An Chefs Plate waren auch Acton Capital und Tengelmann Ventures beteiligt („Blue Apron feuert Chef und Tengelmann erhöht bei Chefs Plate“).

Hellofresh präsentiert sich aktuell hy-PR-aktiver denn je, mit Meldungen im Wochentakt. Unter anderem soll jetzt HellofreshGo ausgegründet werden.

Mit den strategischen Ambitionen haben wir uns in den Exchanges #205 befasst.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: