Be Personal: Wie Breuninger neue Anwendungen entwickelt

Nach den Systemumstellungen hat Breuninger jetzt wieder mehr Möglichkeiten, an neuen Anwendungen und Services („Produkten“) zu arbeiten. So soll das Thema „be personal“, Breuningers Antwort auf Outfittery bzw. Zalon, jetzt von Düsseldorf aus vorangetrieben werden:

„In der sechsten Ausgabe des Digitale Leute Podcasts erfahren wir von Katja Burkert spannende Details über die digitale Produktentwicklung des Modehauses Breuninger.

Erst vor kurzem ist das Unternehmen mit einem Entwicklerteam nach Düsseldorf gekommen und hat dort einen neuen Standort eröffnet. Hier wird „Be Personal“ entwickelt: Eine kuratierte Shopping-Box, mit der den Kunden die Outfit-Wahl erleichtert wird.

Über die Herausforderungen und Lösungsansätze spricht Katja in diesem Podcast.“

Breuninger zählt zu den großen Aufsteigern im Online-Modemarkt der letzten Jahre und ist einer der wenigen Offliner, die ihr Online-Geschäft profitabel betreiben können.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shoptech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: