Zalando will jetzt auch zur Abverkaufsplattform werden

Zalando will gegen die Pink Connect Initiative von Vente-Privée antreten und im Rahmen seiner Plattformoffensive demnächst auch als Abverkaufsplattform aktiv werden. So hat Zalando heute die Pilotphase für das vierte Quartal angekündigt (PDF):

Demnach sollen Plattform-Partner ihre Restposten und Warenüberhänge künftig – wie auch Zalando selber – über die Zalando Lounge abschleusen können.

Zalando hat im März zu einem spannenden neuen Großangriff angesetzt. Mehr zu den Plattform-Ambitionen auch in den Exchanges #217:

Vente-Privée, das neuerdings als Veepee firmiert, hat seine Plattform-Strategie im Juni auf der K5 vorgestellt. Limango ist im Offprice-Segment ebenfalls auf Plattformkurs.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Zalando

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: