Rocket hält bei Westwing jetzt schon wieder 12% der Anteile

Nach dem großen Ausverkauf im Mai hat Rocket Internet die jüngste Gewinnwarnung genutzt und seine Beteiligung an Westwing wieder aufgestockt – von 6,6% im ersten Schritt auf jetzt 11,7%. Damit liegt Rocket jetzt als zweitgrößter Aktionäre nur noch knapp hinter Kinnevik.

Wie ein Blick auf die Stimmrechtsmitteilungen zeigt, wird mit Westwing-Anteilen gerade im großen Stil gezockt.

Businessseitig hat Westwing dieses Jahr mit drei Problemen zu kämpfen: mit operativen Fehlern, Schwierigkeiten im internationalen Geschäft sowie einem Marketingmodell, das doch nicht so zu funktionieren scheint, wie angenommen.

Ausführlich haben wir uns mit Westwing und Home24, das gerade seinen Vorstand fürs Operative verabschiedet hat, in den Exchanges #234 befasst:

Rocket Internet sorgt aktuell nicht nur mit seinem Wiedereinstieg bei Westwing für Irritationen, sondern auch mit seinem Einstieg bei Tele Columbus.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Home & Living, Shopboerse

Schlagwörter:,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: