Handbag Chick: QVC setzt auch online auf Live Shopping Fans

Der Shoppingsender QVC und die Online-Schwester Backcountry befruchten sich in den USA zunehmend gegenseitig.

Seit knapp einem halben Jahr verkauft QVC auf dem Live Shopping Ableger Handbag Chick ("One cheep, cheep deal at a time") Handtaschen am laufenden Band – im bewährten Backcountry-Stil: jeweils ein Angebot zur Zeit. Und versprüht damit einen Hauch von "Bags in the City":

Handbagchick

QVC zeigt damit auf idealtypische Weise, wie sich online mit neuartigen Verkaufsansätzen und einer frecheren Kundenansprache neue Nutzerschichten erschließen lassen – eine zunehmend überlebenswichtige Frage gerade für traditionelle Versandhändler, die über ihre angestammten Kanäle – sei es TV oder Katalog – ein eher reiferes Klientel ansprechen.

In Europa war 1-2-3.tv der erste Sender, der auch online mit Live-Angeboten experimentiert hat und seit einem Jahr den Ableger Jaahh.de betreibt. 1-2-3.tv konnte sich aber nie dazu durchringen, tatsächlich Schnäppchen am laufenden Band zu bringen. Insofern blieb der Auktionskanal hinter seinen Möglichkeiten zurück, tüftelt aber gerade an einer neuen Online-Strategie ("Wie 1-2-3.tv mehr Dynamik in den E-Commerce bringen will").

Sowohl die Live Shopping Strategie von Backcountry ("Wachstum durch Zellteilung") als auch die Erfahrungen von 1-2-3.tv waren Thema bei den letzten Live Shopping Days in Berlin.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Impulskauf, Live Shopping

1 Antwort

  1. wenn ich mir mal so vor augen vorführe, was meine freundin so jährlich an handtaschen kauft, ist das ja ein geschäftszweig, der muss einfach rocken.

Schreibe eine Antwort zu shibumi Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: