Die zunehmende Bedeutung von APIs für den E-Commerce

Von Marcel Weiß und Jochen Krisch

Ein allgemeiner Trend im Web ist eine Zersplitterung der Angebote, eine zunehmende Arbeitsteilung, die über Programmierschnittstellen (APIs) zwischen Webdiensten möglich wird. Auch am E-Commerce geht das Thema im Zuge der zunehmenden Vernetzung der Anwendungen und Systeme nicht vorbei.

Das auf Web-Programmierschnittstellen spezialisierte Blog Programmable Web hat gerade einen lesenswerten Überblick zum Thema "E-Commerce APIs" veröffentlicht:

Apis sellers

"Affiliate Network APIs available from LinkShare, Commission Junction, Affiliate Window, and others offer access to data such as commission reporting, as well as product search and promotional feeds from Advertisers.

Product Search and Pricing APIs available from Amazon, eBay, Shopping.com, Shopzilla, and others offer robust shopping platforms that allow for retrieving rich product information as well as pricing (some including price comparison features).

Review APIs offered by Yelp, GoodGuide, CityGrid, Epinions (via Shopping.com) and others allow access to rich information about customer experiences related to local businesses, services, products and more.

Location-based APIs available from Milo and Retailingence both offer access to local shopping and product information from brick-and-mortar retailers, while an API (coming soon) from Zaarly offers buying and selling of anything with people nearby.

Group Buying and Deal APIs offered by Groupon, as well as aggregator sites like Yipit, The Deal Map (recently acquired by Google), and MyDealBag, offer access to daily deal and location-based group-buying information. This segment is relatively new and I expect API maturity and adoption here to continue to grow rapidly over the next year or so."

Die Möglichkeiten dank API-Verknüpfungen erlauben nicht nur kleine Verbesserungen bestehender Systeme und neue Angebote dank kreativer Verbindungen (Mashups) sondern werden auch und gerade abseits des Browsers und des Webs, wie wir es heute kennen, Auswirkungen haben.

Wie so oft muss der vernetzte Kühlschrank für eine Vision herhalten:

"In the future our refrigerators will tell us what foods are missing and we’ll be able to connect to Peapod or FreshDirect to refill our needs right from the LCD screen on the door panel. If we are sick and can’t wait, we’ll be able to connect to Zaarly to have a local neighbor go pick it up for us and PoundPay will deposit funds as soon as we confirm the delivery. Behind the scenes the E-Commerce APIs will handle all the dirty work and provide a smooth and seamless end-user experience."

Der Weg dahin beginnt mit kleinen Schritten. Just hat Demandware eine Gruppe neuer Open Commerce APIs vorgestellt, mit der sich Shopping-Widgets erstellen lassen:

"These new scalable web APIs enable commerce innovation by allowing outside web applications and enterprise software to interface with all Demandware Commerce shopping functionality, ensuring that the product, promotion, account and brand experience are consistent to the consumer across all brand interactions."

So richtig spannend wird das Thema dann, wenn sich E-Commerce-Systeme auch untereinander über APIs "unterhalten" können (Stichwort: Vernetzbare Shoppingsysteme). Thomas Lang hat das Thema kürzlich für t3n aufgegriffen ("Zukunftsmodell Shopnetzwerk: Mein Sortiment ist dein Sortiment").

Auf der K5 Konferenz wird Philip Rooke über die API-Erfahrungen von Spreadshirt berichten (s. auch Spreadshirt präsentiert seine neue API-Strategie)

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Die neuen Tools, Facebook, Social Commerce

  1. Gibt es irgendwo eine Auflistung deutscher Dienstleister, die Zugriff auf ihre Produkte via API bieten bis auf Spreadshirt? Gibt es überhaupt jemanden?

  2. Gute Frage, Andre. Das weiß ich leider auch nicht.

  3. sehr guter Artikel und wenn du das ganze noch in Richtung Apps und App-Stores erweiterst, wird das ganze noch komplexer, da es so viele Spezialisten gibt.
    Spannend wird sein, wer nach der Aggregator aller Daten für den Händler wird. Welches ERP kann alle diese APIs? Kennt Ihr eines?

  4. @andre Ich bin nicht sicher, ob die Frage nach dem Aggregator die richtige ist. Das Heil liegt nicht zwingend in der Aggregation. Viel spannender ist doch die möglich werdende Ausdifferenzierung.
    Wobei hier natürlich auch Möglichkeiten auf höheren Ebenen entstehen, die erst entstehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: