Exceed 2012: Woher kommen die ersten 100 Anmeldungen?

In den letzten beiden Wochen haben sich bereits über 100 Teilnehmer/innen für die Exceed 2012 (siehe Was wird aus den Live Shopping Days?) angemeldet. In der Karte ist auch sehr gut zu erkennen, warum wir unsere Frühjahrskonferenz so gerne in Berlin ausrichten:

Exceedverteilung

Auch diesmal kommt wieder jede dritte Anmeldung aus Berlin. Erst dann folgen – mit einigem Abstand – Hamburg, München, Düsseldorf/Köln und Zürich.

Erfreulich hoch ist die Resonanz diesmal bei den weiblichen Teilnehmern. Wir freuen uns über den höchsten Frauenanteil, den wir je bei einer Exciting Commerce Veranstaltung hatten.

Neben vielen Gündern sind diesmal erheblich mehr Online-Händler dabei und wie gewohnt jede Menge Investoren – von Acton Capital bis Vorwerk Ventures.

Solange wir die Details zum Programm noch nicht veröffentlicht haben, sind Anmeldungen weiter stark vergünstigt möglich. Wir erwarten für den 22./23. März gut 500 Teilnehmer(innen) bei der Exceed 2012.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:exceed, unlimited

  1. Ursache und Wirkung sollte man hier aber nicht vergessen. Eine Konferenz in Berlin lockt mehr Berliner an als Züricher… aha.

  2. Stimmt natürlich. Aber Hamburger fahren zu einer Konferenz nach Berlin, Berliner nicht zu einer nach Hamburg.

  3. Das halte ich für eine etwas gewagte Behauptung – gerade in Bezug auf die Relation Hamburg/Berlin.
    Berlin ist unbestritten (StartUp-)Internet-Hauptstadt und daher sicherlich prädestiniert für thematisch passende Konferenzen aber sind nicht das Barcamp bei OTTO (Hamburg) oder die K5 Konferenz (München) die besten Gegenbeispiele?
    Disclaimer: Ich bin Hamburger ;-)

  4. Das ist eine Behauptung aus eigener, leidvoller Erfahrung. Zu Startup-Events in Hamburg kommen alle, nur die Berliner nicht. Und ich vermute, das gilt auch für das Barcamp HH.

Schreibe eine Antwort zu Jan Frei Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: