The Oryx Project: Ottos Project A Ventures gibt richtig Gas

Otto will 2012 online richtig Gas geben. Das Berliner Project A Team, das der Otto-Konzern laut Spiegel Online "mit einem hohen zweistelligen Millionenbetrag" ausgestattet hat, hat gut 6 Wochen nach dem offiziellen Start bereits 40 Leute.

Gegenüber Gründerszene hat Geschäftsführer Christian Weiß jetzt auch die Exciting Commerce Annahmen bestätigt, dass Otto die ehemaligen Samwer-Leute aktiv angeworben hat:

"Otto wurde schließlich als einer von zwei Geldgebern in der engeren Auswahl gewählt, weil dieser laut Project-A-Geschäftsführer Christian Weiss dem Team viele Freiheiten einräumen soll.

Die Verbundenheit mit dem Otto-Konzern soll aber dennoch nicht dazu führen, dass es bei Project A nur Exits an Otto selbst geben wird. Überhaupt arbeite Project A sehr autark gegenüber Otto und visiere etwa nicht nur E-Commerce-Themen an.

Vor allem möchte Project A Ventures seine Projekte nicht nur alleine anstoßen, sondern wird neben dem Angebot seiner Infrastruktur für Andere auch mit externen Investoren kooperieren."

Joel Kaczmarek hat spannende erste Eindrücke über das Project A, das auch auf der Exceed 2012 Konferenz im März vertreten sein wird.

Für die einzelnen Ausgründungen wird Project A in bewährter Rocket Manier auf weitere Geldgeber zurückgreifen. Bei Rocket Internet sind das in der Regel Holtzbrinck Ventures und Kinnevik.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Samwer Report, Shopboerse, unlimited

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: