Pippa & Jean: Das nächste Partykonzept in den Startlöchern

Wie auf der Exceed 2012 mit Vorwerk Ventures und anderen Brancheninsidern debattiert, steht der Online-Handel auch hierzulande vor einer großen Party-Shopping-Welle.

Nach Juvalia & You ("Das erste Partykonzept für Schmuck legt los") steht Pippa & Jean in den Startlöchern, das am 4. Mai loslegen will. Das berichtet die Zeitschrift Netcoo vorab in der neuen Ausgabe:

Pippajean

"Dazu ein ausführlicher Bericht über die neue Social Selling Schmuck-Community PIPPA&JEAN. Gestartet vom Internet-Entrepreneur Gerald Heydenreich.

Heydenreich verkaufte in 2010 für viele Millionen Euro die Shoppingplattform buyVIP an Amazon. Lesen Sie, was den Serien-Gründer jetzt in den Direktvertrieb treibt und warum PIPPA&JEAN in dieser Form einzigartig ist."

Drei Seiten hat Netcoo dem Konzept gewidmet, das, so Netcoo, Verkaufsparties mit "innovativem E-Commerce verbindet und verbündet". Geplant sei eine Mischung aus "einer geschlossenen, exklusiven Shopping-Community" und einer Profilierung, wie man sie von den Abo-Modellen kennt:

"Jede interessierte Kundin durchläuft die Pippa & Jean "stylology", einen Fragenkatalog, um sie besser kennenzulernen. Die Vision: Die Kundin erhält auf sie zugeschnittene Angebote, die zu ihren Stilvorlieben passen.

Alle "Neuankömmlinge" in der Community werden direkt an den jeweils "zuständigen" Style Coach weiter geleitet, sodass dieser den Kontakt vertiefen und für seine Style-Partys einen neuen Gast oder eine neue Gastgeberin gewinnen oder auch als Sponsor eines neuen Style Coaches tätig werden kann."

Wir hatten bereits über das Shopping-Party-Phänomen in den USA berichtet, wo Stella & Dot, Chloe & Isabel und andere in die Fußstapfen von Tupperware & Co. treten.

Hierzulande experimentieren gerade nicht nur die Onliner, sondern von Budnikowsky bis Tchibo auch andere Händler mit Party-Shopping-Konzepten für ihre Kundinnen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:exceed, Shopboerse, shoppingparties

1 reply

  1. Und es kommen immer neue Shopping-Seiten hinzu und mehr und mehr Leute kaufen online …. und mehr und mehr Geschäfte sperren zu, Geschäftslokale stehen leer und ganze Straßen sterben aus. Und ich wette,die neuen Shopping-Sites sind auch per Mobile present.
    Diese Welt, insbesondere die Wirtschaftswelt wird sich noch sehr ändern.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 8.312 Followern an

%d Bloggern gefällt das: