Erst Kiala, jetzt Shutl: UPS investiert $2 Mio. in Same-Day-Delivery

Von Marcel Weiß und Jochen Krisch

UPS und andere haben 2 Mio. US-Dollar in den Londoner Same-Day-Delivery-Dienst Shutl investiert, der Anfang 2013 auch in den USA starten will. Shutl arbeitet als Vermittler zwischen Händlern und lokalen Kurierdiensten:

Shutl2012

"London-based Shutl,
which aims to build a fast delivery service, has received $2 million
from one of the biggest logistics companies of them all: UPS.

Shutl says it plans to use the cash to expand its engineering team,
sign up new retail partners and prepare to launch in the U.S. early next
year. In addition to the UPS Strategic Enterprise Fund, investors in
the round included Hummingbird Ventures and GeoPost."

Mehr auch bei Techcrunch. Shutl ist seit März 2010 online. Damals hatten wir das erste Mal über Shutl berichtet ("Shutl und der Lieferservice der Zukunft"):

"Bei der Auslieferung greift Shutl auf eine Reihe lokaler Lieferdienste zurück, die untereinander im Wettstreit stehen und um den besten Service und den besten Preis konkurrieren."

Erst im Februar hatte UPS den Lieferdienst Kiala ("My parcel, where and when it suits me") übernommen, der von Belgien aus Umsätze von gut 50 Mio. Euro erzielt.

Wie stellen sich die Logistikdienste auf die Zukunft ein? Auf welche Lieferoptionen können (Online-)Händler künftig bauen? Für die anstehende K5 Konferenz haben wir dazu eine Session mit DHL und Tiramizoo vorbereitet.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Die neuen Tools, Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: