Samwer Report: Der J.P. Morgan Deal umfasst auch Lamoda

Langsam wird klar: Die Samwers haben sich gerade mit J.P. Morgan eine weitere, zusätzliche Kapitalquelle für ihre E-Commerce-Aktivitäten erschlossen.

Denn als ob wirs geahnt hätten, hat nach Zalando nicht nur Dafiti in Brasilien, sondern auch Lamoda in Russland eine dicke Kapitalspritze von J.P. Morgan Asset Management erhalten (Originalquelle).

Lamoda

Jetzt kann man weiter spekulieren:

  • Haben alle drei Unternehmen gleichermaßen jeweils gut 45 Mio. Dollar von J.P. Morgan bekommen? In dem Fall würde die Zalando-Bewertung bei rund 3,5 Mrd. Dollar liegen.
  • Oder haben Dafiti und Lamoda ihr Kapital bekommen, mit den 1,3% an Zalando als eine Art Rückversicherung für J.P. Morgan?

An Zalando, Dafiti und Lamoda sind neben den Samwers (über Rocket Internet) im wesentlichen Kinnevik, Holtzbrinck und Tengelmann beteiligt, an Zalando seit Jahresanfang außerdem Juri Milners DST.

Jenseits von J.P. Morgan haben die Samwers über die Kinnevik-Beteiligung Millicom zudem gerade 340 Mio. Euro für die weiteren Rocket-Aktivitäten
in Südamerika und in Afrika in Aussicht gestellt bekommen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Samwer Report, Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: