Zulily will als erster Shoppingclub an die Börse gehen

Zulily, das Anfang 2010 gestartete US-Pendant zu Limango, will als erster Shoppingclub an die Börse gehen:

Zulilyipo

"The
four-year-old startup recorded revenue of $272 million in the first
half of the year, compared to $127 million in the same period last year,
and generated $2.4 million in net income. Zulily lost $10.3 million on
revenue of $331.2 million in 2012."

Alles weitere in den Börsenunterlagen (via) und mehr auch bei Internetretailer.

Mit dem Börsengang kommt Zulily Gilt zuvor, das bis dato als heißester Börsenkandidat galt. Zulily hat insgesamt 139 Mio. Dollar an Venture Capital eingesammelt.

Wir hatten zum Jahreswechsel über Zulily und die Wiederauferstehung der Shoppingclubs geschrieben. Und die diesjährige K5 hat Westwing mit einem eindrucksvollen Vortrag eröffnet.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse, Vente Privee

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: