Weltbild präsentiert sich nun auch selber als Sanierungsfall

"Wir sind keine Schönheitschirurgen, sondern Notärzte" (Weltbild-Sanierer Josef Schultheis)

Die insolvenzgefährdete Weltbild-Gruppe hat noch eine bischöfliche Gnadenfrist bekommen und präsentiert sich nach dem vielen Zweckoptimismus der letzten Zeit nun erstmals auch selber als Sanierungsfall (siehe Ankündigung).

Die Süddeutsche Zeitung beschreibt heute eindringlich die Lage bei Weltbild ("Jede Filiale muss sich rechnen"):

Weltbild

"Wir wollen wissen, was ihr wollt, sagen die Bankenvertreter. Sonst gibt es kein Geld mehr."

Wie das Schuhhaus Görtz sucht auch die Weltbild-Gruppe nach finanzstarken Rettern.

Ähnlich dramatisch bleibt die Lage bei Karstadt. Dort hatte man erst kürzlich sein Tafelsilber verkauft. Auch dort kann der beste Online-Relaunch den Niedergang wohl kaum noch aufhalten.

Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub hat diese Woche als einer von wenigen im Einzelhandel einmal mehr Klartext gesprochenzur Zukunft von Karstadt und Kaufhof ("Das klassische Kaufhaus hat sich überlebt") und dem Handel im Allgemeinen ("Das Ende vieler Händler").

Die Wirtschaftswoche widmet sich online in besonderer Weise der Überlebensfähigkeit bzw. dem Niedergang des deutschen Einzelhandels.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Buchhandel, Shopboerse

  1. Naja, zwischen Unternehmen die ihren klassischen und eindeutigen Schwerpunkt im Filialhandel haben (Karstadt & Goertz) und einem der grössten und traditionellsten Direktmarketing-Versandhandels-Unternehmen mit Filial-Zweig (wobei viele der Filialen auch als Franchise-Unternehmen von anderen geführt werden) bestehen denn doch a weng ein paar Unterschiede, insofern ist mir nicht ganz klar was uns diese Vermengung in einer Meldung sagen soll.

  2. Diese Vermengung ist einfach nur ein Update zu den Entwicklungen im Einzelhandel, mit Weltbild als Aufhänger.

  3. Jo,
    aber Weltbild ist ja eigentlich kein klassischer Einzelhändler, demzufolge hab ich dies doch als arg hingegebogen oder für die Generallinie dieses Blogs hier „passend gemacht“ empfunden ;-)

  4. stimmt natürlich, aber Weltbild ist Teil der DBH (http://de.wikipedia.org/wiki/DBH_Deutsche_Buch_Handels_GmbH_%26_Co._KG ), mit entsprechenden Folgen für den stationären Buchhandel um Hugendubel & Co.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: