Glasses Direct rüstet sich mit 43 Mio. Euro für Übernahmen

Im (Online-)Brillenmarkt werden gerade einige Weichen gestellt: Unlängst erst hat sich der Brillenkonzern Luxottica (Sunglass Hut, Lenscrafter, Ray Ban, etc.) Glasses.com geschnappt. Nun hat die MyOptique-Gruppe um Glasses Direct die aktuelle Kapitalrunde auf 43 Mio. Euro erhöht, um durch Übernahmen – nicht zuletzt auch auf dem deutschen Markt – wachsen zu können:

myoptique

„MyOptique Group, Europe’s leading online optical retailer, today announced it has secured £16 million (€20m) additional investment, bringing the total raised in its current Series C funding round to £35 million (€43m). At the same time it has posted its year end results, showing EBITDA profitability for the second year running.

The latest investment came from two new investors; Korys and Beringea, manager of the ProVen VCTs, with additional funding from existing investor Cipio Partners and Silicon Valley Bank. Together with the initial Series C investment round from previous investors Acton Capital Partners, Highland Capital Partners and Index Ventures, the £35m (€43m) round is one of the five biggest UK technology venture capital investments of 2014.“

Die MyOptique-Group hat die (Brutto-)Umsätze 2013/14 auf 42 Mio. Euro gesteigert und will in diesem Jahr um mindestens 50% wachsen.

Zum Vergleich: Mister Spex kam zuletzt auf 47 Mio. Euro Umsatz, ist allerdings im Unterschied zu Glasses Direct/MyOptique noch nicht EBITDA-positiv.

Luxottica hatte Glasses.com im Januar hauptsächlich wegen der Anprobe-Technologie übernommen (siehe Slideshare-Präsentation):

luxotticaglasses

“The acquisition will function as a starting point to shape an independent, digital platform through which the North American market can and will access the unique domain, innovating the shopping experience and improving the quality of products and services available to consumers.”

Mehr zu den Entwicklungen im (Online-)Brillenmarkt „in der Kassenzone („Brille: Online? Über Fielmann, Mister Spex, Luxottica & Co.“)

Mit Mister Spex werden wir auf der K5 Konferenz am 18./19. September über die Wachstumsstrategie sprechen. Unter den Teilnehmern sind neben Fielmann auch weitere Brillenversender.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

3 replies

Trackbacks

  1. Mister Spex holt 32 Mio. Euro – mit Goldman Sachs an der Spitze | Exciting Commerce
  2. MyOptique holt Netzoptiker aus Insolvenz; Mister Spex wächst auf 65 Mio. € | Exciting Commerce
  3. MyOptique schnappt sich nach Netzoptiker auch 4care mit Lensbest | 10 Jahre Exciting Commerce

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: