Zalando wächst auf 2,1 Mrd. Euro (in den letzten 12 Monaten)

Netto-Umsätze von über 2,1 Mrd. Euro für die vergangenen 12 Monaten meldet Zalando im Neunmonatsbericht (PDF).

Statt auf Wachstum um jeden Preis setzt Zalando aktuell auf Profitabilität („Zalando peilt das erste profitable Gesamtjahr an“).

So sank das Wachstum in der DACH-Region im 3. Quartal auf 13,5%, während das internationale Wachstum stabil bei knapp 40% blieb:

zalandoq314zalandoebitq314zalandokpiq314

Die Marketingausgaben sanken im 3. Quartal von 19% auf 11%, zugleich ein neuer Tiefstwert (siehe auch Zalando und das verflixte 3. Quartal).

Diese und weitere Charts in den Präsentationsunterlagen (PDF). Alles weitere auch in der Pressemitteilung.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Samwer Report, Shopboerse

22 replies

  1. Oh Gott, was denken sich die Zalando-Kritiker als nächstes aus, wo ist das nächste Haar in der Suppe? Jetzt steigt auch noch die Aktie über Ausgabepreis. Unfassbar. :-)

  2. Clausi so ganz kann ich das nicht stehen lassen. Schau dir die Marketing Ausgaben an. Die Werbe Ausgaben sind so stark reduziert worden, dass DACH sofort ins Plus dreht. Wenn wieder aufgedreht werden muss weil die Abwanderung aufgrund neuer Fashion Player zu stark wird, biegt sich das sofort wieder ins Minus. Es kann aber auch sein, dass die starke Marke ein dauerhaftes Grundrauschen erzeugt das dann ausreicht.

    • Ja, war klar, daß jetzt das nächste Haar in der Suppe kommt. Wenn …, dann …
      Mit gesenkten Marketing-Ausgaben wächst der Umsatz immer noch schneller als der Markt und wesentlich schneller als z.B. Otto, die gerade die Marketing-Ausgaben hochfahren und die Margen senken.
      Warum kann man nicht einfach mal sagen: Hut ab, die sind einfach besser als viele andere?!

  3. Weil ständige Tricksereien um Investoren in die Irre zu führen. Schauen wir es uns an was passiert wenn Marketing nachhaltig immer weniger wird und andere Player dann hipper sind.

  4. Ja, die Dampfloks sind irgendwann auch irgendwann verschwunden. Genauso wird es Zalando auch ergehen – irgendwann. Was wir bis heute konstatieren können: Diejenigen, die die letzten 2 Jahre ständig den Untergang von Zalando prophezeit haben, langen komplett falsch.

  5. Falsch, denn Zalando hat noch lange nicht bewiesen, dass sie nachhaltig profitabel sein können und das Geld wieder reinspielen + Rendite, was bisher reingepumpt wurde.
    Das die Aktie bei dem besten Marktumfeld, welches es jemals im Börsenhandel in Deutschland gab (Dax ist so hoch wie noch nie! Alternative Geldanlagen sind nicht vorhanden: Keine Zinsen auf Erspartes, Immobilienpreise historisch hoch etc), gerade mal wieder den Ausgabekurs erreicht hat, während andere IPOs wie Alibaba davon schon über 30% positiv entfernt sind, ist eher ein Armutszeugnis als ein Erfolg.

    Wobei ich z.B. Zalando nichts absprechen würde, die könnten sogar mit viel Glück irgendwann mal die Kurve kriegen. Aber das Rocket mittlerweile über 8,3 Mrd. Euro wert ist, ist einfach ein Treppenwitz.

    Und Otto mit Zalando zu vergleichen ist genauso daneben, wie Tesla mit Volkswagen.
    Otoo macht Gewinn, seit jeher, genauso wie VW. Ob diejenigen, die die Märkte revolutionieren wollen, wirklich in 10 Jahren noch da sind, mag ich stark bezweifeln. Auch wenn ich es mir bei Firmen wie Tesla erhoffe. Bei Zalando nicht, dazu wird da mir zuviel verbrannte Erde hinterlassen (Mitarbeiterausbeutung, harter Verdrängungswettberwerb etc).

    • Ja,ja, dann wird das Negative halt in de Zukunft verschoben. Was ist denn „nachhaltig“? Ein Jahr, 2 Jahre, 10 Jahre? Und Zalando muss überhaupt nicht das Geld, was reingesteckt wurde, wieder reinspielen. Das, was bisher von den Investoren reingesteckt wurde, haben sie sich spätestens durch den Börsengang wiedergeholt. Aber egal, selbst wenn der Zalando-Kurs irgendwann 3x so hoch liegt, der Laden die beste Umsatz-Rendite der Branche aufweist, es wird immer Leute geben, die was negatives finden.

  6. Meine Güte in was für einem Land voller Neider und Missgönner leben wir eigentlich? Springt doch mal über euren Schatten und zieht einfach den Hut. Ich wette dass kaum einer der Kritiker hier es schaffen würde ein solches Unternehmen überhaupt aufzubauen. Selbst wenn er 10 Milliarden € auf dem Tisch liegen hat.

    • Was hat Kritik mit Neid zu tun ? Ich kritisiere auch einige Politiker, Freunde und Familie und auch manchmal mich selbst. Bin ich deshalb auch neidisch auf meine Freunde und mich ? So ein Blödsinn, ernstgemeinte Kritik mit Neid zu vergleichen.
      Ob es Zalando schafft oder nicht, haben sie noch lange nicht bewiesen, daher ist es weder Zeit dafür den Hut zu ziehen, noch die Flinte ins Korn zu werfen.
      Außer du erachtest es als Erfolg Firmen wie Zalando oder Rocket mit solchen Mondbewertungen an der Börse zu platzieren. Dann kannst du gerne deinen Respekt zollen, denn das haben sie wirklich geschafft. Aber dafür bekommen sie meinen Respekt nicht, denn darin sehe ich kein Ziel vor dem ich Achtung habe. Erst wenn sich langfristig zeigt, dass diese Firmen diesen Wert auch wirklich wert waren, werde zumindest ich meine Meinung dazu ändern. Bis dahin heißt es abwarten und hoffen, dass die RIs und Co. nicht bei der nächsten wirklichen Krise komplett unter die Räder kommen.

      • Schön du fühlst dich angesprochen. :-) Kritik erwächst oftmals aus Neid. Aber das wirst du selber für dich am besten wissen. Was du dann hier schreibst ist ja wieder ne andere Geschichte. Mir ist es sowieso egal.

    • Naja, ist halt ätzend, wenn man seit 2 Jahren den Abgesang von Zalando einläutet und es dann doch anders kommt. Zuletzt hatte sich der Aktienkurs 5 Tage nach Ausgabe „erwartungsgemäß“ pulverisiert und jetzt, wo er auf ATH steht, ist die Story immer noch enttäuschend, weil nicht 30% über IPO. Gleichzeitig wird aber über Mondbewertungen an der Börse schwadroniert. Viele sind halt einfach von Ihrer eingefahrenen Meinung nicht mehr abzubringen.

      • Die Mondbewertung (primär bezogen auf RI) war auch vor dem IPO schon da. Es ist eine Wette auf die Zukunft, nicht mehr und nicht weniger. Das weiß jeder, der eine Bilanz lesen und KGVs von Firmen in einem Marktsegment ermitteln und vergleichen kann.
        Von pulverisieren oder ATH nach so ein paar Tagen Börsenanwesenheit zu sprechen ist einfach müßig und führt zu nichts. Schauen wir uns den Verlauf und den Kurs von Zalando (wobei ich RI als viel riskanter einschätze) in 5 Jahren an, dann wissen wir, ob die Euphorie oder die „pessimistische“ Einstellung recht hatte.

  7. Ob du es glaubst oder nicht, aber selbst ich kann 1 + 1 zusammenzählen, denn außer Kennziffer und mir hat ja hier niemand geschrieben, also muss es wohl auf mich/uns bezogen gewesen sein ;)

  8. Hehe, da arbeitet wohl einer bei Zalando oder hat viel Geld investiert…. Ansonsten kaum zu erklären…wie man Zalando so über den grünen Klee lobt.
    Jedoch haben sie es geschafft bei den Leuten im Gedächtnis zu bleiben, wenn auch mit zig Millionen an Marketingausgaben. Und solange kein anderer Player nach vorne drängt im Fashion Bereich – können die Marketingkosten weiter reduziert werden.
    Erst bei starker Konkurrenz kann schnell der Ofen aus sein.

    • Du unterschlägst, dass Zalando nicht nur viel Geld für Marketing ausgegeben hat, sondern dies auch so effizient getan hat, dass da niemand anderes mitkommt. Jetzt hat man in ganz vielen Bereichen eine kritische Masse und jetzt werden gnadenlos Prozesse optimiert und das kann Zalando einfach viel besser, als die Platzhirsche der Fashion-Branche, weil man eben noch nicht auf viele alte Strukturen Rücksicht nehmen muss. Und klar, bei starker Konkurrenz kann das schnell vorbei sein. Aber welcher Firma im Markt geht das bitte nicht so?

Trackbacks

  1. Zalando in Zahlen: Auf Kurs zum ersten profitablen Geschäftsjahr und Rekordumsatz - carpathia: e-business // e-commerce // digitale-transformation.blog
  2. Zalando ist der neuen Thüringer Regierung ein Dorn im Auge | Exciting Commerce
  3. Das Online-Bild der deutschen Modebranche (Update 2013/14) | Exciting Commerce
  4. Zalando macht weniger TV-Werbung als Amazon und Otto | Exciting Commerce
  5. Die nächsten drei Milliarden-Unternehmen im Online-Handel | Exciting Commerce
  6. Zalando will 2015 auf mindestens 2,65 Mrd. Euro wachsen | Exciting Commerce

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 8.218 Followern an

%d Bloggern gefällt das: