Stilbox vs. Trunkclub: Wie Peek & Cloppenburg Nordstrom nacheifert

Nachdem sich Nordstrom unlängst für viel Geld Trunkclub geschnappt hat („Nordstrom mit Details zur $350 Mio. Übernahme“), ist nun offenbar auch Peek & Cloppenburg auf den Geschmack gekommen – und steigt mit der Fashion ID-Stilbox in den Wettbewerb mit Outfittery („Outfittery erhält weitere 20 Mio. Dollar Wachstumskapital“), Modomoto (beim K5 Capital Day) und bald auch Zalando („“Crowdfittery”: Zalando und die Zalando Fashion Entrepreneurs“) ein:

fashionid

„Stilbox ist der Curated Shopping Service von Fashion ID. Unser Service richtet sich an modebewusste Männer, die entweder keine Zeit oder keine Lust zum Shoppen haben oder sich einfach mal von unseren Styling-Experten inspirieren lassen wollen.“

Zur Wahl stehen eine Anzug-Stilbox und eine Freizeit-Stilbox.

Nordstrom hat erst kürzlich präsentiert (PDF), wie sich Trunkclub bei Nordstrom einfügen soll:

nordstrom2014

Im Unterschied zu Nordstrom traut sich Peek & Cloppenburg offenbar zu, seine Stilbox aus eigener Kraft zu stemmen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

  1. Krass, dass sich die deutschen Konzerne immer noch eher für Make als für Buy entscheiden!

Trackbacks

  1. Kann Outfittery für Männer werden, was Zalando für Frauen ist? | Exciting Commerce
  2. Kann Nordstrom dem Handel von gestern den Weg weisen? | Exciting Commerce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: